Company Logo

Facebook

Anmeldung

Hinweis

 

  

 

Jordanien - Tauch- und Kulturreise

in den Osterferien 2020

vom 04.04.2020 - 18.04.2020

 

Das Haschemitische Königreich Jordanien, ein Staat in Vorderasien, wird Dich mit seiner Vielseitigkeit begeistern.
Die imposante Kargheit des Wadi Rum, das pulsierende Zentrum von Amman, die majestätischen Felsengräber von Petra und der zeitlose Glanz des Toten Meeres machen Jordanien zu einem faszinierenden Reiseziel.
Jordanien hat einen hohen Wüstenanteil. Das Klima weist, je nach Region, große Unterschiede auf: während es im Norden mit dem europäischen Mittelmeerraum vergleichbar ist, ist das Wetter in Aqaba eher ein Wüstenklima.

Jordanien ist von Deutschland aus in ca. vier Stunden erreicht.
Besonders interessant ist das Land für Urlauber, die über das Tauchen hinaus auch gerne Kultur & Natur schnuppern möchten, denn Jordanien hat Einiges zu bieten. Es ist ein sicheres Land mit einer für die Region überdurchschnittlich gut ausgebildeten Gesellschaft, wo man mit Englisch sehr gut durchkommt. Die jordanische Küche hat viele Elemente der syrischen und libanesischen Küchen übernommen, die beide in der arabischen Welt als die besten gelten. 

Am südlichsten Zipfel von Jordanien liegt Aqaba, direkt am gleichnamigen Golf von Aqaba.
Aqaba ist der einzige Seehafen Jordaniens und seit der Antike ein wichtiges Handelszentrum. Hier kreuzten sich die Handelswege zwischen Asien, Afrika und Europa. Heute ist Aqaba jedoch auch als Tauch- und Badeort bekannt. Neue Resorts wurden errichtet und gleichzeitig wurde auch in die Logistik investiert.
Aqaba besticht durch die wunderbare Unterwasserwelt des Roten Meers. Seit den 90er Jahren sind die Riffe vor der jordanischen Küste unter Naturschutz gestellt und weitere künstliche Riffe wurden geschaffen.
Neben dem Tauchen kann man Windsurfen, auf Wüstentour gehen oder die einmaligen Felsengräber von Petra besichtigen. Ein attraktives Reiseziel mit ganzjährigem Tauchen und reichlich Kultur.

 

     

 

 

Tauchen mit den Sinai Divers Aqaba

Die Tauchbasis der Sinai Divers Aqaba liegt nur wenige Meter vom Strand des Mövenpick Resorts Tala Bay entfernt. Die professionell geführte Basis bietet für rund 40 Taucher Platz. Neben Dive Shop, Schulungsräumen, Werkstatt und einem Raum für das private Tauchequipment gibt es für die Ausrüstung ein großes unterteiltes Spülbecken.

  

 

Circa 40 Meter von der Tauchbasis entfernt liegt das Hausriff in der Tala Bay. Neben dem Hausriff gibt es entlang der Küste weitere 25 schöne Tauchplätze. Diese werden mit dem Speed Boot Harmattani für max. acht Taucher angefahren. Das Boot startet die Tauchausflüge direkt vom Anlegesteg vor der Basis.
Ab sechs Teilnehmer werden auch Ganztagesfahrten (zwei bis drei Tauchgänge) mit der 25 Meter langen Yacht M.Y. Harmattan angeboten.
In der Regel trifft man sich morgens gegen 8 Uhr an der Basis, fährt mit dem Minibus (Fahrzeit ca. 25 Minuten) in Richtung Hafen und geht dort an Bord. Die M.Y. Harmattan bringt die Taucher dann zu den spannenden Tauchplätzen und ist zwischen 16 bis 17 Uhr wieder zurück im Hafen.

Die Unterwasserlandschaft ist gezeichnet von Felsnadeln, Schwämmen, Gorgonien und Weichkorallen. Wer hier zu schnell am Riff entlang taucht, verpasst viele Schönheiten und Seltenheiten, wie Flügelrossfische, Seepferdchen und Kurzflossen-Zwergfeuerfische. Großfisch ist in Aqaba eine Seltenheit, aber mit etwas Glück sieht man im Sommer Walhaie. Wer von der Unterwasserwelt immer noch nicht genug hat, kann von Land aus Schnorcheln gehen. Dies ist sehr lohnenswert, da die Riffe bis dicht unter die Wasseroberfläche reichen.

 

     

 

Kultur in Jordanien

 

Petra
Die Stadt Petra mit der weltberühmten ehemaligen Hauptstadt der Nabatäer befindet sich etwas östlich der Arava Senke, ungefähr auf halbem Weg zwischen Aqaba und dem Toten Meer.
Das Königreich der Nabatäer, ein Verbund antiker nordwestarabischer Nomadenstämme, ist weltberühmt, denn diese Stämme ließen sich in der Gegend von Petra nieder und hinterließen der Welt die einmaligen Felsengräber mit den in Stein gemeißelten Palastfassaden. Bereits 1985 wurde Petra in die Liste des UNESCO-Welterbes aufgenommen und zählt sicherlich zu den berühmtesten antiken Stätten der Welt.
Die Nabatäer hinterließen nur wenige Schriftzeugnisse, sodass die Ursprünge der antiken Stadt nicht exakt bestimmt werden können. Ca. 500 v. Chr. begannen die Nabatäer ihren Einfluss auf die für den Handel wichtigen Knotenpunkt auszuweiten, um schließlich die Gegend unter ihre Kontrolle zu bringen. Es folgte eine Blütezeit, die während der Herrschaft des Nabatäerkönigs Aretas III (87 – 62 v. Chr.) ihren Höhepunkt fand. Danach wurde das Königreich zu einem Vasallenstaat Roms, konnte sich aber noch rund 200 Jahre als autonomes Gebiet halten. Der Niedergang begann dann mit der Erschließung alternativer Handelsrouten und der Verlegung der Hauptstadt weiter nördlich nach Bostra im heutigen Syrien.

Für eine halbwegs umfassende Besichtigung der antiken Anlage sollte man um die sechs Stunden einplanen. Alleine der Weg durch die enge Schlucht (dem „Siq“) bis zur Einmündung in das eigentliche Tal beansprucht knapp 45 Minuten, wenn man sich nicht für einen Pferderitt entscheidet. Zum wohl berühmtesten Bauwerk, dem „Kloster“, sind es weitere zwei Stunden und dann gilt es noch die 850 Stufen mitten durch die Felsenschlucht zu meistern. Einmal oben angelangt, wird der anstrengende Aufstieg jedoch mit dem atemberaubenden Anblick des vielleicht schönsten Felsengrabes belohnt. Ein kleines Café mit Blick auf das monumentale Denkmal bietet sich zum Ausruhen an.

 

     

 

Wadi Rum
Das Wadi Rum befindet sich ca. 70 km nordöstlich von Aqaba und ist das wohl bekannteste Naturspektakel Jordaniens ist. Die rötliche Wüste wurde bereits von prähistorischen Kulturen bevölkert und man sieht heute noch Zeichnungen der Nabatäer an Felswänden. Sie diente in mehreren Science Fiction Filmen als Kulisse und eine Nacht unter dem klaren Sternenhimmel in einem authentischen Beduinen-Camp ist sicherlich ein bleibendes Erlebnis.

Die Wüste erstreckt sich über eine Fläche von 720 km² und ist die Heimat der Zalabia Beduinen, die heute überwiegend vom Tourismus leben. 2011 wurde das Wadi Rum in die Liste des UNESCO Weltnaturerbes aufgenommen. Ausflüge in die Wüste sind gerade bei Aqaba Urlaubern beliebt, denn in einer knappen Stunde ist der Eingang zur Wüste bei der kleinen Ortschaft Wadi Rum Village erreicht. Dort geht es dann entweder mit einem Allradfahrzeug oder einem Kamel durch die Wüste auf Erkundungstour oder zu einem Zeltcamp. Wir beraten Dich gerne.

 

  

 

 

Hotel Tala Bay Seaside View

Das 5 Sterne Mövenpick Resort Tala Bay Aqaba ist eines der besten Resorts in Aqaba. Die Anlage des Hotels ist anspruchsvoll gestaltet und lässt kaum einen Wunsch offen. Das Resort liegt ca. 15 Fahrminuten vom Stadtzentrum Aqabas entfernt, direkt am Wasser der Tala Bay.

Die großzügige 3.000 m² große Poollandschaft mit drei großen Swimmingpools, einer Riesenwasserrutsche, einem Kinderbecken, drei Whirlpools und dem Lazy River bieten Erholung und Spaß pur. Am wunderschönen Sandstrand stehen ausreichend Liegestühle für zur Verfügung. Der Wellness-Bereich verfügt über ein Zara Spa, Frisör, Nagelstudio und einen komplett ausgestatteten Fitnessraum.


     


Für das leibliche Wohl der Gäste wird in den verschiedenen Restaurants gesorgt. Du hast die Wahl zwischen dem Hauptrestaurant, einem italienischen Restaurant und einem Open-Air-Restaurant mit Schwerpunkt auf Meeresfrüchte-Spezialitäten. Den Abend kann man dann an einer der Bars ausklingen lassen. Die Lobby Lounge mit Bar und Terrasse, die Chill-Out-Bar mit Veranda, das Fun Pub mit Terrasse oder die Poolbar laden Dich gerne ein, einen kühlen Drink zu Dir zu nehmen.

Das Mövenpick Resort Tala Bay Aqaba verfügt über 306 Zimmer, darunter145 Familienzimmer, diverse Suiten und zwei Grand Suiten. Alle Zimmer sind großzügig geschnitten, modern gestaltet und bieten eine herrliche Aussicht auf die Berge und das Rote Meer. Jedes Zimmer verfügt über Klimaanlage, TV, Möglichkeiten zum Tee- und Kaffeekochen, Direktwahltelefon, Internetzugang, Fön, Minibar, einen Safe und Zimmerservice rund um die Uhr.

 

           

 

 

Reiseverlauf:

04.04.2020:
Hinflug: Flug München - Amman - Aquaba / Jordanien

05.04.2020 - 11.04.2020:
Einchecken in Hotel und Tauchbasis, Tauchen

12.04.2020:
Freier Tag
Stdtbummel und Mittagessen in Aquaba

13.04.2020:
Abreise aus Aquaba, Fahrt nach Wadi Rum, Wüstentour durch das Wadi mit Jeeps und Mittagessen im Beduinencamp, Kamelreiten, Weiterreise nach Petra
Übernachtung im Guesthouse Petra

14.04.2020:
Besuch der ca. 2200 Jahre alten Nabatäerstadt Petra
Mittagessen, Nachmittag zur freien Verfügung

15.04.2020:
Weiterreise an das Tote Meer mit deutscher Reiseführung und Besuch einer Kreuzritterburg auf dem Weg ans Tote Meer.

16.04.2020 - 17.04.2020:
Abholung am Morgen vom Hotel und Transfer zum Toten Meer und Besuch des Wadi Mujib

18.04.2020:
Heimflug: Amman / Jordanien - München

 

Leistungen:
- Flug: München - Amman - Aqaba & Amman - München
- 23 kg Freigepäck
- Jordan Pass mit Visum und Eintrittsgeldern für alle Besichtigungen & Gebühr Wadi Rum
- alle notwendigen Transfers vor Ort (während des Transfers von Petra zum Toten Meer,
  Besichtigung der Kreuzritterburgen Shobak und Kerak)
- 9 Nächte in Aqaba im Mövenpick Resort Tala Bay in einem Superior Doppelzimmer,
  mit Meerblick, DU/WC, Klimaanlage
- Verpflegung: Halbpension
- Ausflug in die Wadi Rum Wüste, inkl. zweistündiger Jepp-Tour, Mittagessen in einem
  Wüstencamp & 1,5 Stunden Kamelausritt
- Verpflegung: Halbpension
- 2 Nächte in Petra im Petra Moon Hotel in einem Doppelzimmer, DU/WC, Klimaanlage
- Verpflegung: Halbpension
- 2 Nächte am Toten Meer in den Mujib Chalets in einem Doppelzimmer DU/WC, Klimaanlage
- Verpflegung: 1x Abendessen, 1x Vollpension & 1x Frühstück
- 1 Nacht in Amman im La Locanda Hotel in einem Doppelzimmer, DU/WC, Klimaanlage
- Verpflegung: Frühstück
- Geführte Stadtrundfahrt in Amman (halbtags)
- Deutschsprachiger Reiseführer ab Transfer zum Wadi Rum bis Stadtrundfahrt in Amman
- Insolvenzabsicherung

 

voraussichtliche Flugzeiten:
München - Amman Queen Alia International Apt
Royal Jordanian (RJ / Q) 124
Abflug:   04.04.2020, 16:00 Uhr
Ankunft: 04.04.2020, 20:55 Uhr

Amman Queen Alia International Apt - Aqaba
Royal Jordanian (RJ / Q) 302
Abflug: 04.04.2020, 23:10 Uhr
Ankunft: 05.04.2020, 00:05 Uhr

Amman Queen Alia International Apt - München
Royal Jordanian (RJ / Q) 123
Abflug: 18.04.2020, 11:40 Uhr
Ankunft: 18.04.2020, 14:45 Uhr

 

Reisepreis:
2.995,- € pro Person
zzgl. Tx & Kerosin derzeit: 378,- € pro Person

 

Tauchen mit den Sinai Divers:
7 Bootstauchtage à 2 Tauchgänge, 1 Nachttauchgang, Flasche, Blei, Guide
459,- € pro Person


Mittagessen an Bord ca. 12,50 € zahlbar vor Ort




Powered by Joomla!®. Valid XHTML and CSS.